facebookgoogle+youtube

Callback: Wir rufen Sie zurück
Pfingstweidstraße 3
D-60316 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 / 944 100 33

Callback: Wir rufen Sie zurück
Pfingstweidstraße 3
D-60316 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 / 944 100 33

Eigenbluttherapie oder auch PRP-Verfahren

(Thrombozytenreiches Plasma)

In der Main-Aesthetics Klinik in Frankfurt kombinieren wir die PRP-Therapie zusammen mit der Eigenhaartransplantation umso die besten Voraussetzungen für einen maximalen Erfolg der Haartransplantation zu erreichen. Man entnimmt ein wenig körpereigenes Blut, dies wird in einem speziellen Verfahren aufbereitet und dann im Anschluss, den entsprechenden Areale der Kopfhaut wieder zurückgeführt.

Die isolierten Proteine wirken gewebereaktiv und  aktivieren Stammzellen und Fibroblasten. Es kommt zur Bildung von Haarwurzeln und Stärkung der vorhandenen Haare. Durch die Bildung von neuen Blutgefäßen werden die Haare mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Der Haarausfall wird gestoppt und das Haarwachstum angeregt. Dadurch erhalten wir bei der Haartransplantation eine höhere Erfolgsrate und die Heilung wird gefördert.

Dieses Verfahren wird u.a. in der Gefäßchirurgie zum Verschluss von Blutgefäßen, in der  Orthopädie und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie zur Knochenaugmentation und Förderung der Wundheilung eingesetzt. Aber auch in der ästhetischen Medizin wird dieses Verfahren zum Behandeln von Falten als Vampire Lifting angewendet.

 

Der Vorteil:

  • Die Haare werden gekräftigt
  • Die Anwuchrate und der Heilungsprozess bei der Haartransplantation werden gefördert
  • Die Eigenbluttherapie kann bei jeglicher Form des Haarverlustes angewendet werden
  • Da eigenes Blut verwendet wird, kommt es zu keinerlei Komplikationen
  • Sie ist wiederholt anwendbar