facebookgoogle+youtube

Callback: Wir rufen Sie zurück
Pfingstweidstraße 3
D-60316 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 / 944 100 33

Callback: Wir rufen Sie zurück
Pfingstweidstraße 3
D-60316 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 / 944 100 33

Die Eigenhaartransplantation nach der FUE Methode

MANUELLE ENTNAHME oder MIKROMOTOR

Ihre Haare - Ihre Wahl

Main-Aesthetics hat das FUE-Verfahren weiterentwickelt um ein besonderst schonendes Entnahmeverfahren und dadurch im Ergebnis eine sehr hohe Anwuchsrate der Follikel zu erzielen.
Für ein optimales ästhetisches Ergebnisse kombinieren wir unser Main-Aesthetics FUE Verfahren mit der PRP-Therapie.

Bei der FUE- Methode kommt kein Skalpell zum Einsatz. Die Grafts werden hier gewonnen, indem diese mit einer äußerst feinen Hohlnadel (etwa 0,6–0,8 mm im Durchmesser) jeweils einzeln aus der Spenderzone am Hinterkopf entnommen werden. Dadurch wird das umliegende Gewebe geschont und es kommt zu weniger Traumen wie z.B. Blutungen und einer schnellen komplikationslosen Heilung.

Die „Follicular Unit Extraction“ bedeutet, daß beim Entnehmen der Grafts auf die natürlichen Haargrüppchen  („follicular units“) der Kopfhaut geachtet wird und diese nicht zerteilt werden.

Diese Units bestehen aus 1 – 5 Haaren.

Ihr ästhetisch natürliches Aussehen und ihre Gesundheit ist unser erklärtes Ziel.
Bei Main-Aesthetics entnehmen wir die größtmögliche Anzahl an Grafts um ein optimales ästhetisches Ergebnis zu erzielen. Aber eben auch nur so viele Transplantate aus dem Spenderbereich, dass die übriggebliebenen Haare am Hinterkopf noch genügend optische Dichte gewährleisten. Der Eingriff ist völlig schmerzlos, da wir die Stellen vorher lokal betäuben. Die neu gewonnen Grafts werden im Anschluss unter dem Mikroskop auf ihre Unversehrtheit untersucht.

Abhängig von der Wuchsrichtung der Haare, der Haardichte, dem Haartyp, der Haarstruktur und des gesamten ästhetischen Erscheinungsbild, werden die Mikroimplanate mittels Pinzette in vorher eröffnete winzig kleine Kanäle im Stirn- Ober- und Hinterkopfbereich neu implantiert.

Mit Hilfe des körpereigenen Klebstoffs Fibrin verbleiben diese sicher an ihrem Platz.

Pro Sitzung können wir mit der Folicular Unit  Extraction-Methode bis zu 5.000 Grafts, das entspricht ungefähr 12500 Haaren, transplantieren. Nach ca. 3 bis 6 Monaten kommt es zu einem dauerhaften und lebenslangen Wachstums der neu implantierten Haare.

 Aus diesen Besonderheiten der FUE-Methode verbunden mit der PRP Therapie ergeben sich die folgenden Vorteile:

  • Ein optimales Ergebnis der Haartransplantation mit einem lebenslangem Wachstum
  • Volle, ästhetisch und natürlich aussehende Haare
  • Es entstehen keine Narben aufgrund der mikrooperativen Eingriffe
  • Schnelle und komplikationslose Wundheilung
  • Weniger Nebenwirkungen
  • Die Methode ist wiederholt anwendbar
  • Absolute Zufriedenheit, als wäre es nie anders gewesen